Kommissar Beck – Die komplette zweite Staffel

Getragen durch die beiden charismatischen Hauptdarsteller Peter Haber und Mikael Persbrandt, sind diese subtilen und spannungsgeladenen Psychothriller einzigartig in der Krimilandschaft.

8 DVDs im Schuber. Enthält die Folgen: Kommissar Beck – Preis der Rache, Kommissar Beck – Der Mann ohne Gesicht, Kommissar Beck – Das Kartell, Kommissar Beck – Der Einsiedler, Kommissar Beck – Absender Unbekannt, Kommissar Beck – Tod per Inserat, Kommissar Beck – Der Junge in der Glaskugel, Kommissar Beck – Die letzte Zeugin


Kommissar Beck – Preis der Rache
Aus eine Kaserne wird Sprengstoff gestohlen. Auf einer einsamen Landstraße treffen zwei Polizeibeamte im Streifenwagen auf einen liegen gebliebenen Lieferwagen. Nicht ahnend, dass damit die drei Diebe auf der Flucht sind, steigen die Polizisten aus, um sich die Sache genauer anzusehen. Danach hört die Einsatzzentrale nichts mehr von ihnen. Später werden die zwei erschossen aufgefunden. Einer der beiden war ein guter Freund von Gunvald. Der ist daraufhin bereit, buchstäblich alles zu tun, um die Mörder zu finden. Gunvald hat im Gegensatz zu Beck auch keinerlei moralische Bedenken, mit äußerster Härte gegen die Verbrecher vorzugehen. Als Gunvald in seiner unbändigen Wut über seine Befugnisse hinaus schießt, wird er vom Dienst suspendiert, denn die schwedische Bevölkerung verfolgt die Jagd nach den Polizistenmördern sehr aufmerksam. In einem rasanten Showdown zeigt Gunvald aber, dass er den richtigen Riecher hatte…

Originaltitel: Beck: hämndens pris
Regie: Kjell Sundvall
Land/Jahr: Schweden 2001
mit Peter Haber, Mikael Persbrandt, Sophie Tolstoy, Marie Göranzon, Per Morberg


Kommissar Beck – Der Mann ohne Gesicht
Ein Mann wird, während er abends seinen Hund ausführt, überfallen und ermordet. Als das Team und Kommissar Beck am Tatort eintreffen, wird klar, der Mann wurde nicht nur getötet, ihm wurde auch noch auf grausame Weise die Haut vom Gesicht gezogen. Becks Gruppe beginnt im Leben des Mannes zu forschen. Routinemäßige Recherchen offenbaren, dass der Ermordete ein Doppelleben geführt hat. Die schockierte Witwe beschreibt ihr Zusammenleben mit ihm als glücklich und will von seinen Affären nicht gewusst haben. Sie erzählt aber, das einige Tage zuvor ein Ausländer an ihrer Tür gewesen wäre. Gleichzeitig enthüllen die Aufzeichnungen im elektronischen Tagebuch des Toten eine Beziehung zu einer Schwedin, die mit einem Pakistani verheiratet ist. Der Kreis der Verdächtigen engt sich um die Familie des Pakistani ein, als seine Frau von einem Auto angefahren wird. Kommissar Beck kommt jedoch zu einem äußerst überraschenden Ereignis…

Originaltitel: Beck: Mannen utan ansikte
Regie: Harald Hamrell
Land/Jahr: Schweden 2001
mit Peter Haber, Mikael Persbrandt, Malin Birgerson, Marie Göranzon, Hanns Zischler


Kommissar Beck – Das Kartell
Ein griechischer Lokalbesitzer wird brutal gefoltert und ermordet. Becks Truppe nimmt die Ermittlung auf und kommt einem Fall von organisierter Kriminalität mit Schwarzarbeit und Alkoholschmuggel auf die Spur. Wer mit der „Restaurant-Mafia“ nicht kooperiert, muss mit massiven Drohungen und Gewaltanwendungen rechnen. Noch während die Untersuchung auf Hochtouren laufen, kommt es zu einem weiteren Mord. Beck und seine Kollegen geraten unter Druck. Aber auch auf dem Kommissariat gibt es Schwierigkeiten. Gunvald hat Probleme mit seiner neuen Kollegin Alice Levander. Nach einem Sehnenabriss geht er nämlich auf Krücken und muss die Büroarbeit erledigen, während die neue Mitarbeiterin in Becks Truppe eine aktive Rolle in dem Fall übernimmt. Gunvald beäugt eifersüchtig, wie Alice immer besser wird, und Beck macht sich Sorgen, ob er seine Truppe zusammenhalten kann. Doch bald schon haben die Ermittler eine erste heiße Spur…

Originaltitel: Beck – Kartellen
Regie: Kjell Sundvall
Land/Jahr: Schweden 2001
mit Peter Haber, Mikael Persbrandt, Malin Birgerson, Marie Göranzon, Rafael Edholm


Kommissar Beck – Der Einsiedler
Eine junge Asiatin wird tot aus dem Hafenbecken von Stockholm gezogen. Kurz darauf wird auf der kleinen Insel Vänso der Rentner Erik Johannesson ermordet aufgefunden, dessen Bauernhaus systematisch durchwühlt wurde. So haben Beck und seine Truppe gleich zwei Fälle zu lösen. Um das gespannte Verhältnis von Gunvald und Alice zu entschärfen, teilt er die Ermittlungen unter den beiden auf. Alice geht der Spur zweier Jugendlicher nach, die mit Johannesson gesehen wurden. Sie gibt beide in die Fahndung und wird fündig: bei dem Versuch ein Auto zu stehlen, werden sie gestellt. Unterdessen findet Gunvald bei einer Kontakt-Agentur einen Hinweis auf die junge Asiatin. Als bei einer erneuten Sichtung der Sachen aus dem Haus von Johannesson eine Videokassette mit Pornomaterial gefunden wird, stellt sich ein Zusammenhang zwischen den beiden Mordfällen heraus. Das Mädchen auf dem Videoband ist die Tote aus dem Hafenbecken…

Originaltitel: Beck: Enslingen
Regie: Kjell Sundvall
Land/Jahr: Schweden 2002
mit Peter Haber, Mikael Persbrandt, Malin Birgerson, Marie Göranzon, Ingvar Hirdwall


Kommissar Beck – Absender Unbekannt
Auf dem Parkplatz des Stockholmer Flughafens wird ein Mann erschossen aufgefunden. Er hat weder ein Ticket noch Gepäck, und auch seiner Familie war von einer geplanten Reise nichts bekannt. Erste Recherchen ergeben, dass er ein paar Tage zuvor viel Geld von seinem Konto abgehoben hat. Gleichzeitig mit den Ermittlungen deckt ein Journalist einen gigantischen Betrug um Atomschrott und EU-Fördergelder auf, nachdem ihm anonym eine Diskette mit brisanten Informationen zugespielt wurde. Während seiner Nachforschungen erhält der Journalist mehrere Drohungen und wird schließlich durch eine Explosion in seinem Haus getötet. Mit Hilfe einer Spezialfirma können jedoch die Daten seiner Festplatte gerettet werden. Demnach hat der Finanzvorstand der Firma NCT, deren Wirtschaftsprüfer der Tote vom Flughafen gewesen ist, dessen Beseitigung bei einem russischen Berufskiller beauftragt…

Originaltitel: Beck – Okänd avsändare
Regie: Harald Hamrell
Land/Jahr: Schweden 2002
mit Peter Haber, Mikael Persbrandt, Malin Birgerson, Marie Göranson, Hanns Zischler


Kommissar Beck – Tod per Inserat
Während einer Radtour durch den Wald wird eine junge Frau brutal überfallen. Sie reißt sich los und kann auf der Flucht per Handy Kontakt zu ihrem Mann aufnehmen. Dann verliert sie das Telefon, und ihr Mann muss einen erneuten Überfall und die verzweifelten Schreie seiner Frau mit anhören. Ungefähr zur gleichen Zeit wird die Leiche einer 24-jährigen Studentin gefunden. Die Ermittlungen ergeben, dass sich die beiden Frauen auf ein Inserat gemeldet haben, in dem eine Küchenbank zum Kauf angeboten wurde. Alice Levander, eine Mitarbeiterin Kommissar Becks, fungiert als Lockvogel. Sie meldet sich auf dasselbe Inserat und vereinbart ein Treffen. Doch der Termin platzt – der mutmaßliche Täter hat offensichtlich den Trick der Polizei durchschaut. Die Ermittlungen geraten immer mehr ins Stocken und es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, da Alice in eine lebensbedrohliche Situation geraten ist…

Originaltitel: Beck – Annonsmannen
Regie: Daniel Lind Lagerlöf
Land/Jahr: Schweden 2002
mit Peter Haber, Mikael Persbrandt, Malin Birgerson, Marie Göranzon, Hanns Zischler


Kommissar Beck – Der Junge in der Glaskugel
Die Gerichtsarchivarin Mona Svensson wird ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Ihren dreizehnjährigen autistischen Sohn Jack findet man, mit der Tatwaffe in der Hand, in unmittelbarer Nähe des Tatorts. An der Schuld des Jungen besteht zunächst kein Zweifel. Die Ermittlungen beginnen in einem Heim, wo Jack unter der Woche lebt. Als der Staatsanwalt entscheidet, den Fall zu den Akten zu legen, geht Gunvald mit Becks Einverständnis den Ermittlungen weiter nach. Bald stellt sich heraus, dass Mona nebenbei als Prostituierte gearbeitet hat und dabei auch zu Staatsanwalt Jansson Kontakt hatte, der kurz darauf ermordet aufgefunden wird. Aber auch der Heimleiter Waltberg hat eine dunkle Seite: In einem früheren Job machte er sich sexueller Übergriffe schuldig. Als die Lage sich weiter zuspitzt, erhält das Team um Kommissar Beck einen entscheidenden Hinweis von Jack…

Originaltitel: Beck – Pojken i glaskulan
Regie: Daniel Lind Lagerlöf
Land/Jahr: Schweden 2002
mit Peter Haber, Mikael Persbrandt, Malin Birgerson, Marie Göranzon, Hanns Zischler


Kommissar Beck – Die letzte Zeugin
Innerhalb eines Monats werden drei junge Frauen mit von Säure entstelltem Gesicht ermordet aufgefunden. Die Umstände deuten auf ein und denselben Täter hin. Eine erste Spur führt zu einem lettischen Frauenhändler. Die komplizierten Ermittlungen erfordern Becks vollen Einsatz, dabei machen ihm durch Stress hervorgerufene Herzprobleme zu schaffen. Weitere Recherchen ergeben, dass der Pharmakonzern Landexa etwas mit den Mordfällen zu tun hat. Für ein neues Aidsmedikament wurden illegale Humantests an infizierten lettischen Mädchen durchgeführt. Offensichtlich hat der Konzern die drei jungen Frauen ermorden lassen, um die gravierenden Nebenwirkungen zu vertuschen. Kommissar Beck lernt unterdessen in seinem Stammlokal die attraktive Lillemor kennen. Als er ihr emotional näher kommt, ahnt er noch nicht, dass sie in den Fall verwickelt ist und als Ärztin bei Landesa arbeitet…

Originaltitel: Beck – Sista vittnet
Regie: Harald Hamrell
Land/Jahr: Schweden 2002
mit Peter Haber, Mikael Persbrandt, Malin Birgerson, Marie Göranzon, Hanns Zischler