Short Skin

Edo ist 17 und will dringend seine Jungfräulichkeit verlieren. Gelegenheiten dazu gibt es zuhauf. Allerdings ist da ein gewisses medizinisches Problem, das ihn in Verlegenheit bringt: er hat eine Phimose, eine Vorhautverengung. Jede Beschäftigung mit seinem besten Stück ist mit Schmerzen verbunden, selbst das Masturbieren macht ihm keinen Spaß. Sein Freund Arturo hat auch keine erlösende Idee. Vor dem kleinen chirurgischen Eingriff hat er eine Heidenangst, also versucht er anders Abhilfe zu schaffen. Edos Versuche sind mehr als komisch, er probiert alles durch und hantiert mit Salbe, Kondom und Octopus, ja, selbst der Besuch bei einer Prostituierten wird angedacht. Seine angebetete Bianca will's dann endlich wissen und verabredet sich mit ihm zum Zelten. Wo ist der Ausweg? Es kann eigentlich nur schief gehen...


Die Coming-of-Age-Komödie "Short Skin" von Duccio Chiarini feierte seine erfolgreiche internationale Premiere auf der Berlinale 2015. Der Regisseur stellt seinen hormonell geplagten Protagonisten nie bloß, sondern versteht es meisterlich, die verzweifelten Versuche mit der unbekannte Größe Sex und dem kleinen medizinischen Problem unter einen Hut zu bringen. "Unbeschwert freimütig schildert Chiarini die Sehnsüchte und Nöte eines 17-Jährigen, der seine Schamgefühle überwinden muss, um im richtigen Moment etwas zu unternehmen. Neben einem Familiendrama erzählt der Film auch eine zarte sommerliche Liebesgeschichte" - schreibt die Berlinale.

Erscheint auf DVD im Keep Case.