Ellos Volvieron – Die Rückkehrer

Drei Kinder sind verschwunden, zwei Jungs und ein Mädchen. Tage später sind sie wieder da: in einem semi-autistischen Zustand, und, wie sich später herausstellt, sexuell missbraucht und verstümmelt. Die Kinder selbst helfen den Erwachsenen nicht weiter, sie sind stumm. Die Polizei tappt im Dunkeln, die Leute reimen sich die wildesten Dinge zusammen. Unterstellungen und Verdächtigungen legen sich wie Verwesungsgeruch auf das tägliche Leben. Tiefes Misstrauen macht das Leben in der Stadt immer unerträglicher. Doch die Kinder haben ein Ziel, das sie verfolgen, und wir erkennen, worum es hier geht. Und was mit ihnen geschah. Und warum sie zurückgekommen sind.

Ivan Noel untersucht zutiefst erwachsene Themen aus der Sicht von Kindern. Unter dem Mantel wunderschöner Landschaft, faszinierenden Kindergesichtern und betörenden Klavierklängen legt er seinen Finger auf die offene Wunde aus Lügengespinst, Ungerechtigkeiten und wüsten Beschuldigungen. Erst ganz zum Schluss wird klar, wie sehr die Sünden der Vergangenheit die Gegenwart beherrschen.