Leave us alone

Eine Bande unbedarfter Jungen und Mädchen zwischen zehn und sechzehn will in die Ferien, aber da ihre Betreuer streiken, brechen sie alleine auf. Und was tun unbeaufsichtigte Kinder und Jugendliche, denen kein Erwachsener Grenzen setzt? Sie brechen in Häuser ein und randalieren. Unter anderem klauen sie ein Boot und setzen auf eine unbewohnte Insel über. Sie flirten und streiten miteinander und messen ihre Kräfte. Was als aufregendes Abenteuer beginnt, wird bitterer Ernst: aufkeimende Sexualität und zügellose Lust auf Gewalt enden in Auseinandersetzungen, die zu einer Katastrophe führen.

Die Handlung ähnelt dem berühmten „Herr der Fliegen“, doch der Film des Dänen Lasse Nielsen, der auch der Regisseur des bahnbrechenden COMING OF AGE-Films „You Are Not Alone“ ist, war 1975 für den Goldenen Bären bei den Berliner Filmfestspielen nominiert.